Warum Reisen deine Jobchancen verbessert

  • 10
  • 1. Dezember 2015

JOBCHANCEN

 

Warum Reisen deine Jobchancen verbessert

Ich werde oft gefragt ob ich nicht Angst habe, keinen Job mehr in Deutschland zu finden wenn ich nach dem Reisen wieder zurück komme.
Um ehrlich zu sein hatte ich genau dieses unangenehme Gefühl, als ich damals meinen Job gekündigt habe um für 1 Jahr nach Australien zu gehen. Das Reisen war neu für mich und ich war noch sehr unsicher wie alles weiter geht, wie die Reise verlaufen wird und was passieren wird, wenn ich wieder zu Hause bin.
Teilweise haben mich nahestehende Menschen für verrückt erklärt meinen festen Job einfach so zu kündigen, nur für das Reisen.
Lese hier mehr dazu in der Blog-Parade: Wenn Kinder die Welt bereisen und Eltern Ängste haben.
Das typische Klischeeleben in Deutschland lässt eine einjährige Auszeit nicht wirklich zu und Familie und Freunde haben mich etwas verunsichert, wie es denn danach aussehen wird, danach wenn ich wieder in Deutschland bin. Ich habe ganz locker geantwortet „Wenn sich eine Türe schließt, öffnet sich eine andere“ ohne es auf den Job bezogen jemals erlebt zu haben, aber ich habe daran geglaubt!

Die positive Entwicklung eines Reisenden:

Organisationstalent

Reisende kümmern sich um An- und Abreisen, um nötige Dokumente, um Visa Bestimmungen, jeden Tag eine Unterkunft finden, günstige Reisemöglichkeiten,Transportmittel und vieles mehr. Ständig muss man das Budget im Auge behalten um möglichst lange für wenig Geld reisen zu können. Man ist quasi für seinen eigenen Arsch verantwortlich, wenn das Geld weg ist, ist es weg!
…oder man sucht sich dann einen Job während der Reise.

Erfahrungen

Reisen ist die beste Methode zu lernen. Der Umgang mit anderen Menschen, Kulturen und Sitten bringen immer neue Herausforderungen, Toleranz und Verständnis mit sich. Reisende schauen über den eigenen Tellerrand hinaus und sind anpassungsfähig in jeder Lebenslage.

Unabhängigkeit

Sobald man in ein neues Land reist, lässt man sich auf das Unbekannte ein und verlässt seine eigene Komfortzone. Reisende sind weltoffen, werden immer relaxter und lassen einfach alles auf sich zukommen.

Selbstständigkeit

Mit dem Reisen lernt man seine eigene Persönlichkeit kennen, vielleicht nicht gleich nach 3 Wochen aber sicher nach ein paar Monaten, vor allem wenn man alleine reist und immer auf sich alleine gestellt ist.

Fremdsprachenkenntnisse

Während des Reisens ist man offen für neue Sprachen und liebt es, sich mit Menschen aus der ganzen Welt austauschen zu können. Auch wenn es manchmal nur mit Händen und Füßen möglich ist, aber es ist immer ein kleines Erfolgserlebnis wenn man sich verständigen kann.
Als ich nach einem Jahr in Australien zurück nach Deutschland kam, habe ich die Erfahrung gemacht, dass all meine Ängste umsonst und unbegründet waren. Ich habe für ein paar Monate einen Job gesucht, da ich danach wieder Reisen gehen wollte.
Jede einzelne Bewerbung die ich abgeschickt hatte, kam mit einem positiven Feedback zurück. Teilweise haben Arbeitgeber bei mir angerufen und bevor es überhaupt um das Vorstellungsgespräch ging, wollten sie erstmal einiges über meine Reisen erfahren.
…was schon der Spruch „Reise dich interessant“ beschreibt!

Ich bin der Ansicht das Reisende die zufriedeneren Menschen sind und sich niemals Gedanken darüber machen müssen, etwas verpasst zu haben.

Seitdem ich das erste mal reisen war, habe ich eine viel positivere Ausstrahlung und gehe offen auf Menschen zu. Egal ob auf andere Reisende, Arbeitgeber oder fremde Menschen, einfach allgemein und das fühlt sich gut an. Positive Energie!
Hast du schon mal bemerkt, wenn du einem Menschen zulächelst bekommst du zu 90% ein Lächeln zurück!?

PURA VIDA

4 Comments

  • Kathi sagt:

    Liebe Stefanie,
    sehr spannend! Ich geb dir in deinen Punkten vollkommen recht. Auf der anderen Seite habe ich (bei mir und einigen meiner Freund*innen) gemerkt, dass eine große Reise einen Menschen so sehr verändern kann, dass man danach gar nicht mehr ins klassische Angestellt*innen-Verhältnis mehr passt. Man möchte die Freiheit weiterleben, die man gewohnt war. Man möchte sich nicht unterordnen und nicht in ein Büro gesteckt werden. Ich bin immer noch der Meinung, dass eine lange Reise eine prägende Erfahrung ist, die ich jedem von Herzen gönne und wünsche, aber ich bin immer etwas vorsichtig, wenn im Internet lauthals herumgeschrien wird, dass jede/r den Job kündigen muss. (Nicht dass du das tun würdest, aber ich lese es sehr oft.) Wie siehst du das?
    Liebe Grüße,
    Kathi

    • StefanieOe StefanieOe sagt:

      Hi Kathi,

      erstmal vielen Dank für dein Kommentar!
      Eine große Reise wird dich & einige Lebenseinstellungen definitiv verändern, das ist richtig! Ob du dann zurück nach Deutschland gehst und dort arbeiten möchtest/kannst, da wird jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Mit meinem Beitrag will ich ausdrücken, das es keinen falls eine schlechte Entscheidung ist, sich mal eine Auszeit zu nehmen und dann wieder zurück ins “deutsche Alltagsleben” zu gehen.
      Ich wünsche dir einen tollen Tag & Grüße aus Koh Lanta 😀
      Steffi

  • I really like your writing style, fantastic info , appreciate it for posting : D.

Leave a Reply